Green Line

  • greenline-main
    Aus optimalen Temperaturen, äußerster Sorgfalt und einem günstigen Klima entsteht das Gleichgewicht,das die Kaffeebohnen zum Wachsen benötigen. Zugleich ist es unser Ziel, ein ausgewogenes und intelligentes Wachstum im Einklang mit der uns umgebenden Umwelt zu fördern. Bis jetzt orientiert sich unsere Forschung an der Planung von Maschinen mit geringen Umweltauswirkungen: Botschafter für diese Forschungsarbeit ist die Green Line, die revolutionäre Produktlinie mit energiesparenden Espressomaschinen, die 2009 auf dem Markt eingeführt wurde. Dank der separaten Boiler für jede einzelne Gruppe und ein Speichersystem für den Verbrauch ermöglicht unsere Technologie eine zertifizierte Energieeinsparung von 47,6% bei Stillstandzeiten und 30% unter Einsatzbedingungen.
    Vorreiter dieser Philosophie ist die Wegaconcept, eine energiesparende Hitech-Espressomaschine.
  • greenline-sls
    Self-Learning Software

    Dank der innovativen Software, kannWegaconcept den Betrieb der Maschine feststellen und automatisch die Funktionen des Betriebs und des Standby implementieren.
    Die einzigartige Ausstattung macht es der Maschine möglich, die Auslastung während der verschiedenen Tageszeiten zu lernen und sich dementsprechend anzupassen, indem die jeweils notwendigen Leistungen und Funktionen aktiviert werden.
    Das System der Verbrauchsspeicherung in Kombination mit der Verwendung der separaten Kessel für jede einzelne Gruppe ermöglicht eine zertifizierte Energieeinsparung von 47,6%, wobei die Leistungen der Maschine auch im Lauf der Zeit unverändert bleiben.

  • greenline-mbt
    Multy Boiler Technology

    Stets hervorragende Qualität, schon beim ersten Kaffee am Morgen
    Die Multyboiler-Technologie ermöglicht nicht nur eine Energieeinsparung, sondern auch die getrennte Leistungsregelung der einzelnen Kessel, dies steigert wiederum die Wärmestabilität in den Abgabegruppen zum Erhalt eines perfekten Espressos.
    Mit Wegaconcept bleibt die Qualität während des Arbeitstages vom ersten bis zum letzen Espresso gleich hoch. Dank der Multi-Boiler-Technologie kann man sich sicher sein, einen exzellenten Espresso zuzubereiten, ohne die verwendeten unterschiedlichen Mischungen zu beeinträchtigen.

  • greenline-lec
    Low Energy Consumption

    Die nächtliche Standby-Funktion ermöglicht der Wegaconcept zusammen mit den Technologien MBT und SLS eine zertifizierte Energieeinsparung von 47,6% in Ruhestellung und von 30% im Betrieb (bezogen auf einen durchschnittlichen wöchentlichen Verbrauch von 15 kg Kaffee).
    Die Software versetzt die Gruppen automatisch in den Stand-by-Modus, wenn der Betrieb nachlässt, und stellt sie wieder zu Verfügung, wenn es mehr zu tun gibt: Die Gruppen aktivieren sich im Bedarfsfall in wenigen Sekunden und erreichen schnell die gewünschte Temperatur.
    Dank der Technologie Low Energy Consumption wird auch bei Vollauslastung der Maschine eine erhebliche Energieeinsparung möglich. Die Funktion Low Energy Consumption begrenzt darüber hinaus den dynamischen Stress der Maschine und hält die Leistungen während der Lebenszeit der Maschine aufrecht.

  • greenline-hsb
    High Safety Boiler

    Besondere Aufmerksamkeit wurde der funktionstüchtigen Maschinensicherheit geschenkt. Der Dampfkessel der Wegaconcept verfügt über 5 Sicherheitsniveaus und die Kessel der jeweiligen Abgabegruppen haben 4 Niveaus.

    Sicherheiten am Dampfkessel

    • Der Druckwächter trennt den Heizwiderstand ab, sobald der Druck im Kessel 1,5 Bar erreicht hat.
    • Sollte der Druckwächter nicht ansprechen, öffnet sich das Sicherheitsventil beim Erreichen von 2 Bar.
    • Temperaturfühler, er unterbricht den Heizwiderstand beim Erreichen von 130° C und zeigt Alarme auf dem Display.
    • Sicherheitsfühler, er ist in den Kessel eingesetzt und unterbricht den Heizwiderstand, falls er 169° C erreichen sollte.
    • Kontrolle mit CPU, trennt den Heizwiderstand ab, falls dieser für 60’ ununterbrochen mit 100% Leistung arbeitet.

    Sicherheiten an den Gruppenkesseln

    • Temperaturfühler, er unterbricht den Heizwiderstand beim Erreichen von 130° C und zeigt Alarme auf dem Display.
    • Sicherheitsfühler, beim Erreichen von 150° C trennt er den Heizwiderstand ab.
    • SNCR-Ventil, es öffnet sich, wenn der Druck im Wasserkreislauf 12,5 Bar überschreitet.
    • Kontrolle mit CPU, trennt den Heizwiderstand ab, falls dieser für 45’ ununterbrochen mit 100% Leistung arbeitet.